Startseite
    NEWS
  Über...
  DAILY THRUTH
  BLANK TRUTH
  Jaded Fooleries
  Favorite...
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/powderpunk

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Es war naiv zu denken wenn ich manches, was ich aufschreiben kann was ich fühle, ins Internet stelle und es indirekt laut ausspreche, das mich die Leute verstehen, das sie sehen was los ist, aber alles hat sich geändert.

Ich bereue zutiefst das was ich getan habe, nur jetzt kann ich es nicht mehr rückgängig machen.

Ich habe es gewagt. Ich habe versagt. Ich kann es nicht rückgängig machen.

Ich dachte es würde sich etwas ändern. Nichts ist passiert. Ich frage mich warum ich es zugelassen habe, warum bin ich so weit gegangen.

Es war einfach eine einfache Möglichkeit alles wieder zu bereinigen.

Leider hatte ich keine Ahnung wie alle auf diese Site reagieren werden. Das Feedback was ich bekam war entgegen jeder Erwartung.

Und wieder das berühmte Gefühl... das bereuen was man denkt oder getan hat. Teufelskreis here we go again...

Ich hätte still bleiben sollen, mein Verstand hat mir genau das geraten, nur mein Kopf hatte etwas anderes geschrien, das was ich auf einen Vorschlag getan habe. Es war falsch, jetzt merke ich es:

DAS ALLES WAR FALSCH.

Oft ist es eben besser im Stillen darüber nachzudenken und niemand an diesen Gedanken teilhaben zu lassen als es raus in die Welt zu rufen. Mir war nicht bewusst das es nicht angemessen war diese Gedanken öffentlich zu machen.

Die texte waren gut, meinetwegen. Aber dafür war die Botschaft die falsche, diese Botschaft sollte keiner wissen außer ich selbst, aber ich habe den fatalen Fehler begangen und meine Reaktion auf diese Gefühle auch auf alle Leser – mir nahestehenden Leser bezogen, ich dachte sie könnten es minimal verstehen.

Gegenteil, nun kann ich es nicht mehr Rückgängig machen, ich kann nur alle spuren verwischen, ich will das es vergessen wird, es muss aus allen Gedanken verschwinden, damit Normalität einkehrt, wahrscheinlich nicht in meinen Gedanken, nur in denen in denen es Unheil angerichtet hat.

Ich erkenne den Fehler JETZT, zu SPÄT wie sich nun herausstellt.

Jemand hat mal gesagt nicht die Wahrheit verletzt, es sind die Lügen die verletzen... das ist nicht wirklich wahr, die Wahrheit ist der Übeltäter, Lügen verletzen nur wenn es sich raus stellt das es Lügen sind, wenn man Lügen als Wahrheit ausgibt und sie sich nicht als Lügen identifizieren sind sie nicht verletzlich.

Ich lasse diese Site nun so "sterben".

Ich will es nicht noch schlimmer machen. Ich habe schon zu viel mit der Wahrheit angerichtet es darf nicht weitergehen. Ich war besser dran als ich für mich alles im stillen ausgemacht habe und es versteckt hielt.

Ich ging mit den falschen Motiven an diese Sache.

Für mich waren sie ehrenhaft, für andere jedoch nicht. Ich hatte gedacht meine Stärke wird sein es zu veröffentlichen, nein das war keine Stärke es war die Schwäche, es nicht für mich behalten zu können. Nur jetzt werde ich nicht länger schwach sein. Ich werde wieder stark sein.

Die, die alle kennen. Seit Jahren. Es wird besser so sein.

All these things must come to an end....

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung